Angezeigt: 11 - 20 von 24 ERGEBNISSEN
Mahagoni-Eberesche
Gartenblog

Dezember

Gartenarbeit im Dezember? Ja, eins war tatsächlich noch zu tun: Gräser zusammenbinden. Der November war so mild, dass wir das erst jetzt machen. Das ist an sich auch schnell gemacht, wenn, ja WENN man kein Pampasgras besitzt. Das Ding ist ein Biest. Scharfe Klauen und breit wie ein Baum wartet es nur darauf, dir die …

Stockrose
Gartenblog

November

Im Laufe des Novembers wird der Garten langsam kahler. Allerdings ist es dieses Jahr sehr mild und die Stauden zeigen noch vereinzelte Blüten. Bis zum ersten Bodenfrost lassen sich noch Stauden teilen, neue Beete anlegen und Blumenzwiebeln setzen. Außerdem ist jetzt die perfekte Zeit, um wurzelnackte Pflanzen zu kaufen. Diese sind viel günstiger und können über den Winter schonmal richtig gut einwurzeln. Dazu gehören z.B. Hecken, Rosen und Bäume.

Herbst-Blumenstrauß Lila Infusion
Gartenblog

Oktober

Ich liebe den Herbst! Und zwar alles an ihm: Die ersten regnerischen Tage, Temperaturen unter 15 Grad, das Rascheln der herabgefallenen Blätter und natürlich das Farbenschauspiel!
Diese Blumen, Herbststauden und Gräser blühen in diesem Monat bei uns:

Spielhaus im Garten
Gartenblog

Kinderspielhaus mit Bauanleitung

März 2020: Corona-Krise. Kitas und Schulen schließen. Wir sitzen plötzlich Zuhause und wundern uns, ob wir im falschen Film sind. Zum Glück können wir beide auch von Zuhause aus arbeiten. Wenn, ja wenn, da nicht ständig einer zwischenbrüllen würde. „Mama! Mamaaa! MAAAAAMAAA!“ „Ja was ist denn?“ „Schau mal, wie ich mich drehen kann!“ Seufz. Unsere …

Gartenblog

Unser Bewässerungssystem mit Micro-Drip – das hat’s gekostet

Schon länger denken wir über ein Bewässerungssystem nach. Bis auf einen kleinen Abschnitt haben wir wirklich rund ums Haus Beete und Hecken. Das Wässern an sich finde ich eigentlich ganz entspannend, aber der Tanz mit dem Schlauch treibt mich in den Wahnsinn! Entweder bleibt er hängen, hat einen Knick, ist zu kurz. Außerdem gehen wir gerne übers Wochenende campen und gerade die Hortensien halten kaum 2 Tage ohne Wasser aus, wenn es heiß ist. Also hab ich letzte Woche kurzerhand entschieden, dass es JETZT soweit ist. In diesem Beitrag stelle ich dir also unser Bewässerungssystem vor, das benötigte Material und was es gekostet hat.

Gartenblog

Blattläuse, Ameisen und Co. – keine Panik auf der Titanik

Blattläuse auf dem Holunder, Ameisennester in den Beeten, Schnecken auf den Funkien und Maulwurfsgrillen im Rasen – das sind so unsere Übeltäter im Garten. „Alle vernichten!“ denkst du. „Bloß nicht!“ sag nicht nur ich sondern auch viele andere. Das Geheimnis eines gesunden Gartens ist ganz einfach: Balance! Fressen und gefressen werden. Was wir ausprobiert haben und welche Hausmittel gegen Schädlinge bei uns zum einsatz kommen, erfährst du hier.

Gartenblog

Brennnesseltee als Blattlauskiller

Brennnesseltee verwende ich anstatt der klassischen (aber leider stinkenden) Brennnesseljauche. Brennnesseltee ist schnell gemacht und wirkt je nach Dosierung stärkend für die Pflanze oder tödlich für Blattläuse. Auch auf Zimmerpflanzen kann er angewendet werden. Durch den Stickstoffgehalt wirkt er zudem leicht düngend.

Gartenblog

Knoblauchmilch zur Stärkung

Ich liebe Knoblauch als Universalhilfe im Garten! Knoblauchmilch ist generell zur Stärkung der Rosen anwendbar. Knoblauch wirkt antiviral und hilft bei Malvenrost und Mehltaubefall. Außerdem mögen Blattläuse und Ameisen den Geruch ebenso wenig wie Vampire, wodurch die Pflanze optimal vor solchen Blattsaugern geschützt wird 😉 Und ich bin überzeugt es macht die Blätter schön glänzend!