Tulpen-Galore im Mai! Die Zwiebelblumen geben weiterhin den Ton an. Es ist so regnerisch und kühl, dass im Halbschatten sogar noch die Narzissen blühen…

Tulpe 'Black Parrot'
Papageientulpe ‚Black Parrot‘*

Weiterhin mein absoluter Favorit: Die blaue Garten-Anemone Anemone coronaria*. Inzwischen ist sie ca. 30cm hoch.

Eine ganz harmonische Kombination sind die weißen Tulpen ‚Calgary‘ vor der Kahlen Apfelbeere Aronia Melanocarpa* und Brunnera ‚Jack Frost‘.

Unseren Sandkasten haben wir neu angelegt. Er fügt sich nun ganz natürlich zwischen den Beeten ein. In die Lücken zwischen die Steine habe ich Kräuter gesetzt, welche von den Kindern für die Matschküche gepflückt werden können. Und natürlich auch für die richtige Küche : )

Matschküche und Sandkasten
Matschküche und Sandkasten
Sandkasten neben der Cottage Border
Sandkasten neben der Cottage Border

Blumensträuße aus dem Garten im Mai

Vaselife-Tricks: Sträuße über Nacht nach Draußen stellen, damit sie länger frisch bleiben.

1. Tulpe – Helleborus – Brunnera

Ich liebe ja die ganzen Tulpen im Garten und möchte sie gar nicht schneiden. Aber jetzt wollte ich mir doch mal den ersten Garten-Strauß des Jahres auf den Esstisch holen. Ganz zart und simpel:

Frühlings-Blumenstrauß

Aus unserem Garten:

Weitere tolle Sträuße gibt’s zu entdecken beim Friday-Flowerday auf www.holunderbluetchen.blogspot.com!

Wie immer wünsche ich euch Happy Gardening – im Juni wird das Wetter bombe, ich spür es!

Simone =)


*Affiliate-Link: Wenn du über diesen Link etwas einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine weiteren Kosten! Wenn unsere Sorte nicht verfügbar ist, habe ich eine ähnliche verlinkt.

Schau mal hier: