Im Februar geht das Gartenjahr schon wieder los – juhu! Sobald der Schnee geschmolzen ist und die Temperaturen wieder ansteigen, sind die ersten Austriebe zu entdecken.

Die Christrosen habe ich noch ganz spät im November gesetzt. Ich bin gespannt, ob sie schon blühen werden!

Nun ist es auch Zeit für den Garten-Frisör. Bei den Stauden, die wieder neu aus dem Boden austreiben, heißt es: Bundeswehr-Haarschnitt – alles ab! Rosen, Hortensien, Clematis, Sträucher und Bäume werden natürlich anders geschnitten. Ich google das immer, es gibt unzählige Videos und Beiträge zum richtigen Schnitt.

Rückschnitt im Februar
Rückschnitt im Februar

Tja, schön ist der Garten im Februar nicht. Aber die ersten Frühjahrsblüher kommen durch und sorgen für gute Stimmung : )

Im Oktober habe ich diese Pflanztöpfe mit Zwiebelblumen bestückt und obendrauf die Herbst/Winter-Deko gelegt. Es hat funktioniert! Nur die Schneeglöckchen haben unter dem schweren Schnee gelitten und sind etwas platt.

Vor dem Wintereinbruch haben wir nur den Fuß der Rosen und die Pfingstrose mit Reisig abgedeckt. Und siehe da, die Pfingstrose hat die Kälte überstanden und kommt bereits wieder! Gepflanzt haben wir sie vor 1,5 Jahren. Nun hoffe ich, dass sie in diesem Jahr das erste Mal ihre Blüte zeigt.

Spitzen der Pfingstrose
Spitzen der Pfingstrose

Ende Februar ist ein guter Zeitpunkt, um neue Pflanzen zu bestellen. Über die letzten Monate habe ich verschiedene Beetpläne erstellt, jetzt kann ich endlich ordern!

Happy prepping und happy gardening wünsche ich euch – es geht wieder los =D


*Affiliate-Link: Wenn du über diesen Link etwas einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine weiteren Kosten! Wenn unsere Sorte nicht verfügbar ist, habe ich eine ähnliche verlinkt.

Schau mal hier: